Google tabellen herunterladen

Google Fusion Tables – Scherzen Sie mich? Diese Sachen sind “die genial”. Fusionstabellen werden “Killer” sein als Google Maps. Yup, aufgepasst. Eine Auflistung aller archivierten Tabellen wird in einem Blatt gespeichert. Dieses praktische Blatt wird “ft-archive-index” genannt und befindet sich im Ordner “ft-archive”. Das Indexblatt fasst jede Ausführung des Archivtools zusammen und behält die Visualisierungs-URLs mit codierten Stilen bei. Jedes Mal, wenn Sie das Archivtool ausführen, erhalten Sie zusätzliche Archive basierend auf den aktuellen Daten in Ihren Tabellen zusammen mit den entsprechenden neuen Zeilen im Archivverzeichnis. Wenn Sie Google-Fusionstabellen verwenden, müssen Sie Dateien häufig von einem Format in ein anderes konvertieren, da sie nur csv unterstützen. und kml. Formate. Mit GIS Cloud können Sie xls, csv, kml, shp und viele andere Formate verwenden: Google Fusion Tables verfügen über eine Zusammenführungsfunktion zum Kombinieren von zwei oder drei Datentabellen.

In Der GIS Cloud gibt es eine ähnliche Funktion namens JOIN. Sie können einen neuen Layer mit Kombinationsattributdaten aus zwei separaten Layern erstellen. Hinweis: Um die Verknüpfung durchzuführen, muss sich der Layer in der Datenbank befinden. Hier finden Sie ein ausführliches Tutorial zum Join Wizard. Die Join-Funktion eignet sich hervorragend als Alternative zur Zusammenführungsfunktion für Fusionstabellen. Google Fusion Tables war besonders beliebt in Newsrooms auf der ganzen Welt, weil es Reportern die Möglichkeit gab, Karten mit Datenüberlagerungen zu erstellen. “Wir haben viele großartige Karten gesehen, die mit Fusion Tables erstellt wurden, einschließlich Datenjournalismus-Projekten, die nicht zusammen mit Fusion Tables verschwinden sollten”, sagte Google am Mittwoch. “Deshalb haben wir uns mit Ubilabs zusammengetan, um ein neues Open-Source-Tool zu erstellen, das entwickelt wurde, um karten zu bewahren, die mit Fusion Tables generiert wurden.” Mit dem Fusion Tables Archive Tool können Personen ihre Arbeit in einer Vielzahl von Formaten exportieren. Die Daten, die jede Tabelle sichern, werden in einem Google Sheet gespeichert, und wenn eine tabelle größer als die Größenbeschränkungen von Google ist, wird sie als CSV-Archiv in einem Ordner der obersten Ebene namens “ft-archive” in Ihrem Laufwerk gespeichert. Als zusätzlichen Vorteil erstellt Google Maps automatisch eine Google Maps-Visualisierung mit all Ihren archivierten Daten.

Google sagte, dass diese Karten entworfen wurden, um viele der ursprünglichen Fusion Tables Styling-Konfigurationen zu erhalten. Wenn Sie etwas in den archivierten Daten ändern, werden die Karten dies widerspiegeln. Um die Dinge für die Benutzer noch einfacher zu machen, sagte Google, dass die Leute eine detaillierte Liste aller Ihrer Tabellen finden können, die archiviert wurden. Wenn Sie in Ihrem Google Drive suchen und den Ordner ft-Archiv finden, sehen Sie darin einen Sheet mit dem Namen ft-archive-index.

Share